Telefonische Abendsprechstunden der Alzheimer Gesellschaft Coesfeld e. V.

Zur Ausweitung des Beratungsangebotes ist die Alzheimer Gesellschaft ab dem 01. Juli zu den Bürozeiten von 9.30 – 15.30 Uhr, außer über die Geschäftsstelle, auch unter der Handy Nr. 0157-36464444 erreichbar.

Weiterhin bietet Elke Dieker (Krankenschwester, Sozialberaterin) ab dem 06. Juli montags, in der Zeit von 18.00 – 20.00 Uhr, eine Abendsprechstunde an. „Die Abendsprechstunde bieten wir zunächst vom 06. Juli bis zum 10. August an und ich bin dann ausschließlich über die Handy Nr. zu erreichen. Die folgenden 6 Termine sind vorgesehen: 06., 13., 20. und 27. Juli, 03. und 10. August,“ erläutert Elke Dieker.

weiter lesen […]Telefonische Abendsprechstunden der Alzheimer Gesellschaft Coesfeld e. V.

3. und 4. Seniorenbrief der Alzheimer Gesellschaft Kreis Coesfeld e.V.

In dieser besonderen Zeit, in der gerade ältere Menschen auf Grund ihrer gesundheitlichen Gefährdung weitgehend auf Besuche und persönliche Kontakte verzichten müssen, möchte die Alzheimer Gesellschaft des Kreises Coesfeld e.V. mit heiteren, nachdenklichen und unterhaltsamen Geschichten und Gedichten in Ihren Alltag etwas Abwechslung und Zuversicht bringen.

weiter lesen […]3. und 4. Seniorenbrief der Alzheimer Gesellschaft Kreis Coesfeld e.V.

Eine Enkelin verdeckt die Augen ihrer Großmutter und lacht.

Start für Nationale Demenzstrategie

Die Bundesregierung hat eine nationale Demenzstrategie verabschiedet.

Ziel ist, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und Ihren Angehörigen langfristig zu verbessern und dafür tragfähige Strukturen zu schaffen. Die Strategie listet eine Vielzahl an Maßnahmen auf. Es gibt vier Schwerpunkte. Sie sollen:

  1. die gesellschaftliche Teilhabe vor Ort erleichtern,
  2. alle Beteiligten besser unterstützen,
  3. die medizinische und pflegerische Versorgung weiterentwickeln,
  4. die Forschung fördern.

weiter lesen […]Start für Nationale Demenzstrategie

Nahversorgung auf dem Land

Corona-Pandemie: Förderung für ehrenamtliche Nahversorgung auf dem Land

Gerade in ländlichen Regionen ist es für gefährdete oder hilfsbedürftige Personen schwierig, sich mit Lebensmitteln zu versorgen. Ehrenamtliche Initiativen wie die Tafeln brauchen angesichts der Corona-Pandemie zusätzliche Ressourcen wie Schutzausrüstung, Transportmittel oder digitale Ausstattung, um die Nahversorgung für Ältere, Menschen mit Vorerkrankungen oder Obdachlose aufrecht zu erhalten.

weiter lesen […]Corona-Pandemie: Förderung für ehrenamtliche Nahversorgung auf dem Land

blank

Handreichung zur Maskenpflicht

Die aktuelle Situation mit ihren Corona bedingten Hygienevorschriften, wie der Maskenpflicht , kann für Menschen mit Handicap im Alltag mit besonderen Herausforderungen verbunden sein. Die Maskenpflicht hat vielfach erschwerende Auswirkungen für Menschen mit körperlichen, geistigen oder psychischen Einschränkungen: Die Kommunikation wird stark eingeschränkt durch den maskenbedingten Wegfall wichtiger nonverbaler Signale wie der Gesichtsmimik. Diese ist … weiter lesen […]

Ein Stapel mit kleinen Hanteln, ein Sportschuh und im Hintergrund ein großer Gummiball, alles in blau gehalten

Fit bleiben trotz Corona! Übungen für ältere Menschen

Damit auch ältere Menschen während der Corona-Pandemie fit bleiben können, hat das Team von “fit für 100” der Deutschen Sporthochschule Köln Übungs-Highlights zusammengefasst. Alle Übungen können zu Hause gemacht werden. Die Übungen sind extra auf ältere Menschen abgestimmt.  Die Übungen sind in vier Kategorien gegliedert. Sie finden die Anleitung auf der Webseite von “fit für … weiter lesen […]

Titelbilder der Broschüren für Ausflugsziele aus Siegen und Olpe

Ausflugsziele für Menschen mit und ohne Demenz in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein

Auch Menschen mit einem  Hilfs- und Unterstützungsbedarf  haben den Wunsch an der Gesellschaft teilzuhaben. Hierzu gehört auch eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Wo findet man Orte und Angebote, die die Bedürfnisse von diesen Menschen berücksichtigen? In diesem Zusammenhang möchten wir auf 2 Veröffentlichungen hinweisen, die diese Fragen aufgreifen und Anregungen für Ausflugsziele geben. Für den Kreis Olpe … weiter lesen […]

Ein Krankenhaus bei Nacht und aus der Vogelperspektive.

Wichtige Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus durch die Coronaschutzverordnung in NRW

Die Landesregierung NRW legt mit der Coronaschutzverordnung (CoronaSchvo) landesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus rechtsverbindlich fest.

Die für haupt- und ehrenamtliche Akteure wichtigen Schutzmaßnahmen der ab dem 20. Juni 2020 gültigen Fassung im Überblick:

weiter lesen […]Wichtige Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus durch die Coronaschutzverordnung in NRW

blank

“Umgang mit Alltagsmasken bei Menschen mit Demenz” – Die Gerontopsychiatrische Beratung informiert…

„Mein Mann weigert sich, einen Mundschutz zu tragen. Kann ich ihn jetzt nicht mehr zum Einkaufen mitnehmen?“

„Wie soll ich denn bloß anderen erklären, dass meine Mutter einfach nicht versteht, dass sie den Mundschutz tragen muss?“

weiter lesen […]“Umgang mit Alltagsmasken bei Menschen mit Demenz” – Die Gerontopsychiatrische Beratung informiert…

schliessen
Enable Notifications.    Ok No thanks