Region Köln und das südliche Rheinland

Wirkungsbereich / Regionen

Das Regionalbüro ist zuständig für die Städte Köln, Bonn und Leverkusen, sowie für den Rhein-Sieg-Kreis und den Rhein-Erft-Kreis.

Mitarbeiterinnen

Foto Änne Türke

Änne Türke

Koordinatorin
Dipl. Sozialarbeiterin, Altenpflegerin

Tel.: 02203/ 35895-10
E-Mail senden

Foto Friederike Arps

Friederike Arps

Projektmitarbeiterin
Gerontologin

Tel.: 02203/ 35895-12
E-Mail senden

Foto Julia Sinz

Julia Sinz

Projektmitarbeiterin
Online-Redakteurin

Tel.: 02203/ 35895-13
E-Mail senden

Foto Martina Romeike

Martina Romeike

Projektmitarbeiterin
Dipl. Pflegewissenschaftlerin, Krankenschwester

Tel.: 02203/ 35895-11
E-Mail senden

Foto Ute Assmacher-Becker

Ute Assmacher-Becker

Projektmitarbeiterin
Dipl. Sozialpädagogin

Tel.: 02203/ 35895-16
E-Mail senden

Foto Nadine Diederich-Cujai

Nadine Diederich-Cujai

Projektmitarbeiterin
Gerontologin (M.A.)

Zur Zeit in Elternzeit

Aktuelles für die Region

Aktuelle Hinweise

Abonnieren Sie uns auch auf Facebook

Logo Facebook 

Wir sind auf Facebook aktiv und freuen uns, wenn Sie unsere Seite dort abonnieren.

Initiierte Projekte

Kontakt und Anreise

Unser Büro liegt im südosten Kölns im Stadtteil Grengel. Unsere Adresse lautet:

Auf der Kaiserbitz 3
51147 Köln

Das Büro befindet sich im Erdgeschoss und ist im Gebäude ausgeschildert.

Anreise mit dem PKW:

Aus der Richtung Bonn kommend fahren Sie auf der A59 Richtung Koblenz/Köln.

Aus der Richtung Köln Innenstadt kommen fahren Sie auf der A59 Richtung Bonn oder Flughafen Köln/Bonn.

Aus der Richtung Rhein-Erft-Kreis kommend fahren Sie auf  die A4 Richtung Köln und am Autobahnkreuz Gremberg auf die A59 Richtung “Bonn/Flughafen Köln/Bonn”. Nutzen Sie die Ausfahrt “Porz /Flughafen Köln/Bonn”. Folgen Sie der  Beschilderung in Richtung Flughafen und fahren dann weiter auf die “Kennedystraße”. Nehmen Sie dann die Ausfahrt in Richtung “Bensberg, Rösrath, Grengel” und biegen dann rechts auf den “Grengeler Mauspfad” ab. An der nächsten Kreuzung wieder rechts auf die “Waldstraße” abbiegen. Kurz nach der “star Tankstelle” biegen Sie rechts auf die “Graf-Zeppelin-Straße”. Dort biegen Sie dann wieder rechts ab zu “Auf der Kaiserbitz”. Unser Büro befindet sich auf der linken Seite.

Wir verfügen über keine eigenen Besucherparkplätze. Sie können jedoch kostenlos am Straßenrand parken.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

In ca. 5 Minuten Entfernung zu Fuß liegt die Bushaltestelle “Grengel Waldstr. /Akazienweg”.

Die Bushaltestelle liegt an einer Kreuzung. Biegen Sie von der “Waldstraße” in direkter Nähe zur Kreuzung in die “Graf-Zeppelin-Straße”. Dort biegen Sie dann rechts ab zu “Auf der Kaiserbitz”. Unser Büro befindet sich auf der linken Seite.

Vom Kölner Hauptbahnhof können Sie mit der S-Bahn S12 Hennef (Sieg) oder dem Zug bis Porz (Rhein) Bahnhof fahren. Dort steigen Sie in den Bus 160 Richtung Lind, Linder Mauspfad oder den Bus 161 Richtung Flughafen und fahren bis zur Haltestelle “Grengel Waldstr./Akazienweg”.

Alternativ können Sie vom Kölner Hauptbahnhof mit dem Zug oder der S-Bahn S19 Richtung Hennef (Sieg) bis Köln/Bonn Flughafen fahren. Dort steigen Sie um in den Bus 161 Richtung Porz Markt und fahren bis “Grengel Waldstr./Akazienweg”.

Aus der Kölner Innenstadt kommend können Sie auch mit der Straßenbahn Linie 7 Richtung Zündorf bis “Porz Markt” fahren. Dort steigen Sie dann um in den Bus 160 Richtung Lind/Linder Mauspfad oder den Bus 161 Richtung Flughafen und fahren bis zur Haltestelle “Grengel Waldstr./Akazienweg.”

Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz

Region Köln und das südliche Rheinland
Auf der Kaiserbitz 3
51147 Köln

Telefon: 02203/35895-10
Telefon: 02203/35895-11
Fax: 02203/35895-19

E-Mail: region-koeln@rb-apd.de
Internet: www.alter-pflege-demenz-nrw.de

Routenplaner auf Google Maps

Träger

Alexianer KrankenhausTräger des Regionalbüros ist die Alexianer Köln GmbH.

Das seit 1908 bestehende Alexianer-Krankenhaus Köln-Porz ist ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie. Als Fachkrankenhaus für Allgemeinpsychiatrie, Gerontopsychiatrie und Suchterkrankungen umfasst es 175 Betten. Zusätzlich zur stationären Versorgung bieten die Alexianer im Kölner Stadtgebiet einen großen Wohnbereich, Werkstätten für psychisch behinderte Menschen und ambulante sowie beratende Angebote an.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die verschiedenen ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen für Senioren und junge pflegebedürftige Menschen.

Darüber hinaus stehen im Hotel BegardenHof, einem Integrationsbetrieb, zahlreiche Arbeitsplätze für psychisch behinderte Menschen auf dem ersten Arbeitsmarkt zur Verfügung.

Das Fundament der Arbeit in allen Einrichtungen bildet die Philosophie der Ordensgemeinschaft der Alexianer-Brüder als Träger des Unternehmens.

Logo der Alexianer Köln

Home: www.alexianer.de ; www.alexianer-koeln.de