Smartphone

Infoseite für geflüchtete Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen

Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. stellt eine Infoseite für geflüchtete Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen zur Verfügung.

Die Internetseite informiert über den Zugang zu Sozialleistungen, Angeboten und mögliche Kontaktstellen im gesamten Bundesgebiet. Darüber hinaus werden regelmäßige Online-Selbsthilfe-Treffen angeboten.

weiter lesen […]

Beim Wold Café schreibt ein Teilnehmender seine Ideen auf ein großes Papier

Workshop „Sprache und Pflege“

In der vergangenen Woche, am Donnerstag 13.10, lud das Regionalbüro Ruhr zusammen mit Yvonne Behrens von der FOM Hochschule zum Workshop „Sprache und Pflege“ ins Bergbau Museum Bochum ein. Die Einladung zum Workshop richtete sich an Praktiker*innen aus der Pflege (Pflegeschüler*innen und Lehrer*innen, Pflegekräfte, Pflegeberater*innen, Mitarbeiter*innen in der offenen Altenhilfe) und an Professor*Innen, wissenschaftliche Mitarbeitende und Studierende im Bereich der Pflege.

weiter lesen […]

Clipart Vernetzung verschiedener Personen

Ein Migrations-Netzwerk geht online

Das Regionalbüro Pflege, Alter und Demenz Westliches Ruhrgebiet hat gemeinsam mit dem Projekt Guter Lebensabend NRW Bottrop in diesem Jahr das Netzwerk „Bottrop interkulturell vernetzen – Gemeinsam Gesundheit und Lebensqualität von unterstützungs- und pflegebedürftigen Menschen stärken“ gegründet.Das Netzwerk besteht aus Akteur:innen des sozialen Sektors in Bottrop und hat sich zum Ziel gesetzt, Zugangsbarrieren für Menschen … weiter lesen […]

Qualifizierungskurs „Fit für die Nachbarschaftshilfe!“ – einfach verständlich 

Am 1. November 2022 startet der Qualifizierungskurs „Fit für die Nachbarschaftshilfe!“ in einfach verständlicher Sprache als Online-Angebot.  

Der Kurs richtet sich an Menschen in Nordrhein-Westfalen mit geringeren deutschen Sprachkenntnissen, die im Rahmen der Nachbarschaftshilfe (§ 11 AnFöVO) Menschen mit Pflegebedarf unterstützen möchten. 

Nachbarschaftshelfer:innen sind ehrenamtlich tätige Einzelpersonen, die Freunde oder Bekannte mit einem Pflegegrad aus ihrem räumlichen oder sozialen Umfeld unterstützen. Pflegebedürftige können eine Aufwandsentschädigung durch den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 Euro im Monat mit der Pflegekasse abrechnen. 

weiter lesen […]

Die Interkulturelle Woche 2022 startet bald!

Die Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz nehmen an der diesjährigen Interkulturellen Woche, kurz IKW, mit dem Motto #offengeht teil. Vom 25. September bis zum 2. Oktober finden bundesweit rund 5.000 Veranstaltungen und Aktionen statt, die die Vielfalt der Gesellschaft zelebrieren. Die teilnehmenden Regionalbüros schaffen Räume für Begegnungen und Austausch zu den Themen Alter, Pflege und … weiter lesen […]

»Demenz und Bewegung«: Kreissportbund und Demenzverbund gründen neue Koordinierungsstelle

Zum 1. Juli 2022 hat der Kreissportbund Herford in Zusammenarbeit mit dem Demenzverbund des Kreises Herford eine Koordinierungsstelle „Demenz und Bewegung“ eingerichtet. Dabei soll die in den vergangenen Jahren ohnehin schon enge Zusammenarbeit weiter ausgebaut werden. „Wir wissen, dass regelmäßige körperliche Aktivität einer demenziellen Erkrankung vorbeugen kann. Deshalb wollen wir uns so intensiv im Demenzverbund … weiter lesen […]

Aktionswoche Demenz 2022 im Kreis Paderborn

Anlässlich des Welt-Alzheimertages findet vom 19. bis zum 25. September 2022 die diesjährige Aktionswoche Demenz im Kreis Paderborn statt. Sie richtet sich an Menschen mit und ohne Demenz und steht unter dem bundesweiten Motto „Demenz – verbunden bleiben“. Viele lokale Akteure und Initiativen tragen dazu bei, dass die Wahrnehmung für das Thema „Demenz“ geschärft, mehr … weiter lesen […]

Der Großteil der Teilnehmenden mit Frau Şaziye Altundal-Köse, Geschäftsführerin VMDO e.V. und Lea Guse und Theresa Rosenberg, Regionalbüro Dortmund

Basisqualifizierung in Kooperation mit dem VMDO e.V. erfolgreich zu Ende gegangen

Voller Freude nahmen 18 Teilnehmende des Dortmunder Verbundseminars für ehrenamtliche Alltags- und Demenzbetreuer*innen ihr Zertifikat entgegen. Die 40-stündige Qualifizierungsmaßnahme, anerkannt nach SGB XI §45b, konnte erneut als Kooperationsprojekt zwischen dem VMDO e.V. (Verbund sozial-kultureller Migrant*innenvereine Dortmund) und dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz organisiert werden. Schon viele Male zuvor konnten aufgrund dieser Kooperation neue Ehrenamtliche … weiter lesen […]

Modellprojekt „Guter Lebensabend NRW“ in Hagen stellt Umfrageergebnisse vor

Wie können wir kultursensible Altenhilfe und Altenpflege für Seniorinnen und Senioren mit Einwanderungsgeschichte ermöglichen? Diese Frage stellt sich die Stadt Hagen zusammen mit ihrem Kooperationspartner dem Caritasverband der Stadt Hagen als eine von 21 Modellkommunen des Landesförderprogrammes „Guter Lebensabend NRW“. Ziel des Projektes ist es, den spezifischen Bedürfnissen der Hagener Seniorinnen und Senioren mit Einwanderungsgeschichte … weiter lesen […]

Gruppenfoto der Teilnehmer:innen

Zertifikatsübergabe der interkulturellen Pflegelots:innen im Rhein-Erft Kreis

Die Integrationsagentur der Arbeiterwohlfahrt Rhein-Erft & Euskirchen e.V. hat in Kooperation mit dem Rhein-Erft-Kreis und dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz in Köln eine interkulturelle Informationsveranstaltung zum Thema Demenz in Kerpen am 4. Mai 2022 durchgeführt.

Als Referent war Herr Professor, Dr. Onur von der Uniklinik Köln zu Gast und teilte mit den Anwesenden sehr viele Informationen zu Krankheitsprävention, Früherkennung und zu Behandlungsmethoden. Anschließend beantwortete er eine Vielzahl von Fragen zu dem Thema in deutscher als auch in türkischer Sprache.

weiter lesen […]