Neues Gesprächsangebot in Kamen: „Hallo, ich bin´s“

Viele Menschen, die allein wohnen, sind oft einsam. Die Corona-Verordnungen und Einschränkungen erschweren zusätzlich die Kontaktpflege und die Teilhabe am sozialen  Leben. Viele Erwachsene und Senioren wünschen sich in diesen Zeiten oftmals jemandem zum Reden. Die Mitarbeiter*innen des Freizeitzentrums Lüner Höhe, des Bürgerhauses Methler und vor allem der Seniorenberatung der Stadt Kamen haben sich hierüber Gedanken gemacht und in Kooperation ein gemeinsames, neues Angebot mit dem Projektnamen
„Hallo, ich bin´s“ geschaffen. Das Gesprächsangebot startet ab sofort.

weiter lesen […]

Mehrere Flaschen mit Impfstoff gegen Corona

Unterstützung bei Fahrten ins Impfzentrum für Senior*innen in Köln, Leverkusen, Bonn, dem Rhein-Erft-Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis

Für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, kann die Fahrt ins Impfzentrum durchaus zur Herausforderung werden. Deswegen gibt es verschiedene Angebote, welche sich an ältere Menschen und / oder Menschen mit Hilfebedarf richten. Angebote in Köln: Die Stadt Köln bietet Kölner*innen über 70 Jahren, die Pflegegrad eins oder zwei haben, Grundsicherung beziehen oder Köln-Pass-Inhabende … weiter lesen […]

blank

„Unterstützung für pflegebedürftige schwerhörige Menschen mit und ohne Demenz“

Der Umgang mit und die Betreuung von Menschen mit Schwerhörigkeit gestaltet sich häufig als nicht so einfach –insbesondere, wenn die Schwerhörigkeit noch mit einer dementiellen Erkrankung einhergeht. Mit einer Online-Fortbildung zum Thema „Unterstützung für pflegebedürftige schwerhörige Menschen mit und ohne Demenz“ wurden hörende Anbieter*innen von Unterstützungsangeboten im Alltag aus OWL am 18.02.2021 zu diesem Thema … weiter lesen […]

blank

Weiterbildungsangebote 2021 im Memory Zentrum Neuss

Das Memory Zentrum der St.-Augustinus Gruppe bietet im Jahr 2021 unterschiedliche Weiterbildungsangebote an. Diese eignen sich sowohl für Betreuungskräfte nach §53c SGB XI und Alltagsbegleiter*innen nach § 45a SGB XI als auch für Interessierte. Die Themen und Termine finden Sie hier. Die Kosten für eine Tagesveranstaltung von 8 Unterrichtstunden betragen 120 Euro.   

Einkaufskorb

Gut durch die Corona-Zeit: Ideen-Börse der Lebenshilfe

Die Lebenshilfe sammelt zentral auf einer Website verschiedene Ideen, die Lebenshilfen vor Ort umgesetzt haben, um etwas für sich oder andere während der Corona-Pandemie zu tun.

Hinter dem Motto „Wir gegen das Corona-Virus“ verbergen sich zahlreiche kreative und sportliche Angebote für Menschen mit Behinderung.

weiter lesen […]

blank

KSL Konkret #4 Praxishandbuch „Vielfalt Pflegen“

KSL-Konkret #4 bietet als Praxishandbuch ein kompaktes Nachschlagewerk für Pflegende in der neuen generalistischen Pflegeausbildung, um Unsicherheiten bei der Kommunikation und Interaktion mit Menschen mit Behinderungen im Pflegealltag zu reduzieren. Mit diesem Praxishandbuch möchte das Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben als Kernelement der Kampagne Inklusive Gesundheit erreichen, dass … Pflegende damit in der Aus- und Weiterbildung arbeiten … weiter lesen […]

Ein Senior hört slecht und hält sich deshalb eine Hand ans Ohr.

Beratungsstandpunkt zu Leistungen für Menschen mit Sinnesbehinderungen

Die Kompetenzgruppe Pflegeberatung der Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz hat neue Fachinformationen für Pflegeberater*innen zum Thema „Leistungen für Menschen mit Sinnesbehinderungen in Nordrhein-Westfalen“ veröffentlicht.

Sie erhalten Informationen über die finanziellen Hilfen, die Menschen mit einer Sinnesbehinderung zustehen sowie über die dahinter stehenden Gesetze und Rahmenbedingungen.

weiter lesen […]

Gäste der „Woche des Sehens“ testen einen Langstockparcours am 09.10.2020 in Bad Berleburg. Foto: BSVW e.V. BG Wittgenstein und Umgebung

Neues Angebot für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen in Siegen-Wittgenstein und Umgebung

Seit einem Jahr findet für den Raum Wittgenstein und darüber hinaus die „Blickpunkt-Auge“ Beratung statt, sowohl persönlich in Bad Berleburg und Winterberg als auch telefonisch. Dies ist eine spezielle Beratung für Menschen jeden Alters mit einer Seheinschränkung, Erblindung oder der Gefahr einer Verschlechterung des Sehvermögens. Große Einschnitte passieren im Leben und trotzdem ist Vieles möglich. … weiter lesen […]

Eine Seniorin wird in einer Pflegeeinrichtung besucht.

Mehr Sicherheit beim Besuch in der Pflegeeinrichtung – Gesundheitsminister und Pflegebevollmächtigter geben Tipps

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und der Pflegebevollmächtige Andreas Westerfellhaus haben zusammen mit  Pflege-Expert*innen, pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen ein Konzept entwickelt, das Besuche in Pflegeeinrichtungen trotz Corona ermöglicht. Eine Handreichung fasst die Empfehlungen zusammen. Sie empfiehlt unter anderem die bekannten AHA+L Regeln – Abstand, Hände-Hygiene, Mund-Nasen-Schutz und Lüften – eingehalten werden.

weiter lesen […]

Eine Frau macht sich Notizen während einem Webinar.

Fortbildung – Menschen mit Sinnesbehinderungen in der Pflegeberatung

Die Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz bieten am 09. Dezember von 10 bis 12 Uhr eine kostenlose Fortbildung für Pflegeberater*innen zum Thema Menschen mit Sinnesbehinderungen an.

Ramona Armbrust vom Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für Menschen mit Sinnesbehinderungen und Anna Heßke vom Demenz-Service-Zentrum für Menschen mit Hörschädigung möchten Ihnen einen Überblick zum Umgang mit Menschen mit Hör- und Sehbehinderung in der Beratung, über Leistungsansprüche und den Zusammenhang der Pflegeberatung geben.

weiter lesen […]

Enable Notifications    OK No thanks