Zweites Arbeitstreffen der Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der Kreise Warendorf, Soest und der Stadt Hamm

Im Arbeitsbereich „Förderung und Unterstützung der Pflegeberatungsangebote und –strukturen“ des Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz Münsterland fand am 16. September 2020 im technischen Rathaus der Stadt Hamm ein zweites regionales Treffen der Pflegeberaterinnen und Pflegeberater statt. Die regionale Vernetzung soll den Austausch und die Kooperation im Tätigkeitsfeld fördern, um gemeinsame Bedarfe zu ermitteln und Lücken zu identifizieren, um daraus Maßnahmen in die Wege zu leiten.

weiter lesen […]

Ennigerloh: Themenabende mit Vorträgen und Austausch für pflegende und betreuende Angehörige

Die Abende richten sich an Angehörige und Freunde von betreuungs- und pflegebedürftigen Menschen. An den Abenden möchten wir Sie zu verschiedenen Themen rund um die Pflege informieren, vor allem aber auch Ihre persönlichen Fragen beantworten und einen Austausch ermöglichen. Die Abende werden mit einem Kurzvortrag eingeleitet. Im Anschluss können unter anderem die gelingenden, aber auch … weiter lesen […]

blank

Web-Seminar: Älterwerden ist nichts für Feiglinge

Bildungskurse für Menschen mit geistiger Behinderung zu den Themen Biographiearbeit, Alter und Demenz barrierefrei gestaltenlernen Menschen, die mit einer geistigen Behinderung leben, erreichen zunehmend ein hohes Lebensalter. Darum ist es wichtig, für sie barrierefreie Bildungsangebote bereitzustellen. Der vielfach erprobte Bildungskurs „Älterwerden ist nichts für Feiglinge“ zu den Themen Biographiearbeit, Alter(n) und Demenz für Menschen mit … weiter lesen […]

blank

Engelliler İçin Maske Kullanma Yükümlülüğü / Handreichung zur Maskenpflicht in türkischer Sprache

Corona salgını sonrasında zorunlu olarak ortaya çıkan hijyen düzenlemeleri ve maske takma yükümlülüğü, engelli insanların günlük yaşamlarında önemli sıkıntılara yol açıyor. Özellikle maske takma yükümlülüğü fiziksel, zihinsel veya psikolojik kısıtlamaları olan insanlar için zorlayıcı etkilere sahip olabiliyor. Yüzün önemli bölümünü kapatan maske, iletişimini çoğunlukla mimikleri aracılığıyla ve sözsüz olarak gerçekleştiren bu gruptaki insanlar için büyük … weiter lesen […]

blank

Handreichung zur Maskenpflicht

Die aktuelle Situation mit ihren Corona bedingten Hygienevorschriften, wie der Maskenpflicht , kann für Menschen mit Handicap im Alltag mit besonderen Herausforderungen verbunden sein. Die Maskenpflicht hat vielfach erschwerende Auswirkungen für Menschen mit körperlichen, geistigen oder psychischen Einschränkungen: Die Kommunikation wird stark eingeschränkt durch den maskenbedingten Wegfall wichtiger nonverbaler Signale wie der Gesichtsmimik. Diese ist … weiter lesen […]

blank

„Skypeunterstützung“ für Angehörige

Die erste Skype Demenzberatung findet statt am Mittwoch, 06. Mai 2020 in der Zeit von 14.30 – 17.30 Uhr. Dazu rufen Sie Sonja Steinbock (Skypename) an. Am Mittwoch, 13. Mai 2020 findet von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr ein Angehörigengesprächskreis via Skype statt. Im Anschluss findet Demenzberatung von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr als Einzelberatung … weiter lesen […]

blank

Corona: Tipps für Ihre Sicherheit gegen Kriminalität

Ältere Menschen sind häufig Ziel von Kriminellen. Varianten des sogenannten „Enkeltricks“ sind berühmt-berüchtigt. Wir haben gemeinsam mit der Polizei einer Sicherheitsbroschüre erstelllt, denn leider versuchen Kriminelle die aktuelle Infektionswelle für Ihre Zwecke auszunutzen. Wie Sie sich schützen können, erfahren Sie in unserer Broschüre.  

blank

Corona-Virus: Wie verhalte ich mich gegenüber Hilfebedürftigen?

In der aktuellen Situation ist die Risikogruppe der älteren Menschen aufgrund der sozialen Isolation besonderen Belastungen ausgesetzt, zumal häufig der Zugang zu virtuellen Möglichkeiten der Kommunikation fehlt. Wichtige Informationen für Helfende in der Krise. finden Sie hier.

blank

„1-mal am Tag“ – vereint gegen Einsamkeit

Gemeinsam mit dem Kreis Soest möchte das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz dazu beitragen, soziale Kontakte und gegenseitige Patenschaften zum „Nacheinander schauen“ zu stiften. Die Pressemitteilung des Kreises Soest finden Sie hier. Die Vision ist, dass möglichst jeder Mensch mindestens 1-mal am Tag die Möglichkeit haben soll, mit einem anderen Menschen zu sprechen. Zum Verfahren … weiter lesen […]

blank

Entlastungsbetrag der Pflegeversicherung jetzt flexibler nutzbar

Die Inanspruchnahme des „Entlastungsbetrags“ der Pflegeversicherung war bislang auf anerkannte Dienste und Einzelpersonen mit einem Qualifikationsnachweis begrenzt. Das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Münsterland informiert darüber, dass ab sofort der Entlastungsbetrag für Nachbarschaftshelferinnen und -Helfer auch dann verfügbar ist, wenn diese keinen Qualifikationsnachweis haben. Weitere Informationen finden Sie hier in unserer Pressemitteilung.  

schliessen
Enable Notifications    Ok No thanks