Digitale Lernplattform: Gesundheit für Migrant:innen

Das Institut Arbeit und Technik (IAT/Westfälische Hochschule) hat zusammen mit Partnern aus Spanien, Italien und Griechenland digitale Trainingsmaterialien für Migrant:innen für den Bereich Gesundheitskompetenz entwickelt. Ziel des Projekts ist es, dass sich vor allem Geflüchtete besser im fremden Gesundheitssystem zurechtfinden und so mehr Eigenverantwortung übernehmen können.

weiter lesen […]

Gesundheitstag in Remscheid – ENTFÄLLT

Wir laden Sie herzlich ein zum Gesundheitstag für Menschen im Tätigkeitsfeld Pflege und Betreuung. 

Menschen deren Leidenschaft es ist, andere Menschen zu unterstützen, müssen zwischendurch auch den eigenen Akku wieder aufladen und sich Zeit für sich und ihr Wohlbefinden nehmen. Aus diesem Grund hat das SportBildungswerk NRW gemeinsam mit dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Bergisches Land einen Gesundheitstag konzipiert.

weiter lesen […]

Foto Franziska Geise mit Schriftzug Hörbeitrag

Hörbeitrag des Regionalbüro APD Südwestfalen Folge 10: zum Thema Bewegung und Prävention

  In der zehnten Folge der Hörbeiträge des Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz Südwestfalen ist Franziska Geise zu Gast. Im Interview spricht die Sportwissenschaftlerin und Mitarbeiterin beim Kreissportbund des Hochsauerlandkreises mit Jannick Meyer unter anderem darüber, wie Sie geeignete Bewegungs-Angebote für Ältere finden können und gibt Tipps, um mehr Bewegung in Ihren Alltag zu integrieren. … weiter lesen […]

Titelbild Hörbeitrag Folge 9 mit Franz Müntefering

Hörbeitrag des Regionalbüro APD Südwestfalen Folge 9: zum Thema gesund Altern

In der neunten Folge der Hörbeiträge des Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz Südwestfalen ist Franz Müntefering zu Gast. Im Interview spricht der ehemalige Bundesminister und Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen mit Jannick Meyer unter anderem darüber, was für ein gesundes Altern nötig ist und was jeder Einzelne dafür tun kann. Gesund Altern ist auch das … weiter lesen […]

Was können wir aus der Corona-Pandemie lernen? Diskussion mit „Doc Esser“ und Dr. Schmidt-Barzynski

 

Expertengespräch mit Dr. Heinz-Wilhelm „Doc“ Esser und Dr. med. Wolfgang Schmidt-Barzynski 

Der Spätsommer ist da, der Herbst steht vor der Tür und bei steigenden Inzidenz-Zahlen nimmt die Diskussion um Corona-Maßnahmen wieder Fahrt auf. Bereits im Frühjahr dieses Jahres hat sich das Regionalbüro Alter, Pflege, Demenz im Bergischen Land die Frage gestellt, was wir aus der Pandemie, die uns 2020 scheinbar so unvorbereitet getroffen hat, eigentlich für unser Pflege- und Gesundheitssystem und die damit zusammenhängende Strukturentwicklung lernen müssen, welche Konsequenzen, Handlungs- und Denkanstöße „Corona“ und seine Auswirkungen eigentlich aus fachlicher Sicht haben sollte.

weiter lesen […]

Gesundheitsregion Münsterland

Kommunale Versorgungskompetenzen stärken

3. Workshop Rheine

Das Regionalbüro Münster und das westliche Münsterland beteiligt sich aktiv beim Workshop-Finale der Gesundheitsregion Münsterland in der Modellkommune Rheine am Mittwoch, den 25. August 2021 von 14:00 bis 17:15 Uhr (Einlass ab 13:30 Uhr).

Wir erwarten einen spannenden Austausch und kreative Prozesse zur Finalisierung der Lösungsansätze und Marketingtools für die Stärkung der personellen Gesundheitskompetenz in der Modellregion.

weiter lesen […]

Neues Gesprächsangebot in Kamen: „Hallo, ich bin´s“

Viele Menschen, die allein wohnen, sind oft einsam. Die Corona-Verordnungen und Einschränkungen erschweren zusätzlich die Kontaktpflege und die Teilhabe am sozialen  Leben. Viele Erwachsene und Senioren wünschen sich in diesen Zeiten oftmals jemandem zum Reden. Die Mitarbeiter*innen des Freizeitzentrums Lüner Höhe, des Bürgerhauses Methler und vor allem der Seniorenberatung der Stadt Kamen haben sich hierüber Gedanken gemacht und in Kooperation ein gemeinsames, neues Angebot mit dem Projektnamen
„Hallo, ich bin´s“ geschaffen. Das Gesprächsangebot startet ab sofort.

weiter lesen […]

Lachyoga

Gut durch die Corona-Zeit: Lach-Yoga

Lach-Yoga: Lachen ist gut für Körper, Geist und Seele. Leider lachen wir mit zunehmendem Alter immer weniger. Arbeit, Stress und andere Belastungen im Alltag führen dauerhaft zu einer Reduzierung des Lachens. Dies gilt leider besonders für die ernste Corona-Zeit, die geprägt ist von Sorgen um die Gesundheit und zunehmender Einsamkeit.

Hier finden Sie eine Anleitung, um Lach-Yoga zu Hause durchzuführen. Denn: Alleine zu lachen ist besser als gar nicht zu lachen!

weiter lesen […]