Symbolbild: Stillleben aus verschiedenen Obst- und Gemüsen sowie anderen Lebensmitteln

Tag der Menschen mit Demenz in Herne widmete sich der Ernährung

Beim 13. „Tag der Menschen mit Demenz“ am Montag, 7. Oktober 2019 stand diesmal das Thema „Demenz und Ernährung“ im Mittelpunkt. 

Zum ersten Mal fand der „Tag der Menschen mit Demenz“ in den Flottmann-Hallen statt.  Institutionen und Beratungsstellen konnten sich und ihre Angebote vorstellen. In einem Vortrag erklärte Prof. Dr. med. Rainer Wirth, Direktor der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation am Marien Hospital Herne, die Ursachen, Risiken und Wechselwirkungen einer Mangelernährung bei Demenz und zeigte wichtige Therapiemaßnahmen auf. Die Logopädin Siana-Maria Riesner vom Marien Hospital ging in ihrem Vortrag auf die Problematik der Schluckbeschwerden ein. Auch zwei Workshops wurden angeboten.

weiter lesen […]

Erinnerungskoffer für Menschen mit Demenz für Fans des Bayer 04 Leverkusen

Das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Region Köln und das südliche Rheinland und Bayer 04 Leverkusen haben in Leverkusen gemeinsam das Projekt „Erinnerungskoffer für Menschen mit Demenz“ für Fans des Bayer 04 Leverkusen initiiert.

weiter lesen […]

blank

Bessere Versorgung für Menschen mit psychischen und neurologischen Erkrankungen

Am 17. Oktober 2019 trafen sich die Akteure des Projektes „NPPV – Neurologisch-psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung“. Ziel des über vier Jahre geförderten Projekts ist die langfristige und nachhaltige Verbesserung der Versorgung für Menschen mit schweren psychischen und neurologischen Erkrankungen.

weiter lesen […]

Foto des Hinweisschildes für den Kurs

Erster Pflegekurs für Nachbarschaftshelfer*innen in Recklinghausen

Zusammen mit dem BIP Recklinghausen und dem Quartiersprojekt der AWO „Wir im Paulusviertel“ veranstaltete das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz der Region Ruhr am letzten Wochenende (11+12.10.2019) den ersten Pflegekurs für Nachbarschaftshelfer*innen im Kreis Recklinghausen.

weiter lesen […]

blank

Neuer Pflege-TÜV soll für mehr Transparenz bei Pflegeheimen sorgen und Qualitätsunterschiede aufzeigen

Um zukünftig Pflegebedürftigen und deren Angehörigen aussagekräftige Bewertungen von Pflegeeinrichtungen in Deutschland bieten zu können, werden die bisherigen Pflege-Noten abgelöst.

Das seit 2014 geltende System war geprägt von einer großen Intransparenz und stand deshalb schon länger in der Kritik. Darüber hinaus wurden Qualitätsmängel nur unzureichend abgebildet, da nur bestimmte Kriterien zur Ermittlung der Note beachtet wurden.

weiter lesen […]

Enable Notifications    OK No thanks