Neuauflage der Broschüre: „Leben mit Demenz. Freizeit gemeinsam aktiv gestalten“

Kunst-, Kultur- und Bewegungsangebote im Westlichen Ruhrgebiet

Wir haben unsere Kulturbroschüre neu aufgelegt. Hier finden Menschen mit Demenz und ihre Begleiter*in Kunst-, Kultur- und Bewegungsangebote, die ihnen die Möglichkeit eröffnen, ihre Freizeit weiterhin aktiv zu gestalten, Hobbys und Interessen zu pflegen oder Beschäftigungen neu zu entdecken. Zum Beispiel durch einen Konzert- oder Gottesdienstbesuch, die Teilnahme an einem Ausflug, einer Museumsführung, durch künstlerisches Arbeiten sowie sportliche Betätigung.

Diese Broschüre listet Teilhabe-Angebote aus den Städten Bottrop, Duisburg, Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen auf.

weiter lesen […]

Digitaler Austausch für Pflegeberater*innen aus dem Westlichen Ruhrgebiet

In Verbindung sein! Viele regionale Austauschtreffen können nicht wie gewohnt stattfinden. So auch die Demenz- und Pflegeberatertreffen im Westlichen Ruhrgebiet. Um auch aus der Distanz in Verbindung zu sein, haben wir eine virtuelle Plattform eingerichtet, über die alle Teilnehmer/innen miteinander kommunizieren können. Damit können neben den physischen Netzwerktreffen auch regelmäßige, trägerneutrale digitale Begegnungen stattfinden. In … weiter lesen […]

blank

Zweite Auflage der Corona-Broschüre für Mülheimer*innen

Die Stadt Mülheim an der Ruhr hat die zweite Bürgerbroschüre „MÜLHEIM. GEMEINSAM. STARK. Wichtige Informationen zur Coronakrise“ herausgebracht. Dort erhalten Seniorinnen und Senioren Informationen über Selbsthilfestrategien und Unterstützungsangebote und finden wichtige Telefonnummer, Internetseiten sowie Hilfsangebote. „Zweite Auflage der Corona-Broschüre“ zum Downloaden. Die Broschüre liegt in gedruckter Fassung in den Filialen der Bäckereien Hemmerle und Döbbe … weiter lesen […]

Retrotelefon

Regelmäßige Telefonbesuche für pflegende Angehörige aus Mülheim

Die Einschränkung der sozialen Kontakte und der Wegfall vieler ambulanter Angebote insbesondere der Tagespflege aufgrund von Corona, stellen pflegende Angehörige vor besondere Herausforderungen. Die Angehörigengruppen, die Entlastung und Austausch bringen, können derzeit nicht stattfinden. Um dem entgegenzuwirken, sollen Telefonbesuche für pflegende Angehörige Unterstützung bieten. Alzheimergesellschaft Mülheim bietet „Telefonischen Besuchsdienst“ an Auf Anregung des Regionalbüros Alter, … weiter lesen […]

Enable Notifications    OK No thanks