PREMIERE – Filmvorstellung: „Wissenswert – Traumasensibler Umgang mit pflegebedürftigen Menschen“

Am 11. November 2021 fand die gutbesuchte Premiere des Fortbildungsfilms für Anbieter*innen von Angeboten zur Unterstützung im Alltag „Wissenswert – Traumasensibler Umgang mit pflegebedürftigen Menschen“ im Filmstudio Glückauf in Essen in Kooperation der Regionalbüros Dortmund, Ruhr und Westliches Ruhrgebiet statt.

In dem Film geht die Traumafachberaterin Frau Pia Heckel vom Institut für Psychotraumatologie Hamburg auf die Entstehung und den Umgang mit chronischen Traumata ein. Frau Heckel macht deutlich, dass die Entstehung eines Traumas altersunabhängig und für die individuelle Biografie der Betroffenen prägend ist. Daher ist der sensibilisierte Umgang mit traumatisierten Pflegebedürftigen wichtig und gerade die Anbieter*innen, die regelmäßig die Haushalte der Pflegebedürftigen aufsuchen, in der Häuslichkeit unterstützen und eine emotionale, sowie auch soziale Stütze für die betroffene Personen sind, können mit tiefliegenden Traumata in Berührung kommen.

Im Anschluss an die Filmvorstellung wurde Frau Heckel digital über einen Livestream für einen Austausch in den Kinosaal zugeschaltet. Die anwesenden Anbieter*innen nutzten die Möglichkeit und stellten Frau Heckel tätigkeitsbezogene Fragen. Es folgte ein informativer Austausch und Frau Heckel gab den Anbieter*innen niedrigschwellige und wirksame Strategien zum Umgang in Krisensituationen an die Hand.

Diesen Inhalt teilen:
Schriftgröße
Kontraste