Mit über 80 Covid-19 – Fachärzt*innen zu den Folgen

Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat ein kostenfreies Paper mit dem Titel „COVID-19 im Alter – die geriatrische Perspektive“ veröffentlicht. Die DGG ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Ärzte, die sich auf die Medizin der späten Lebensphase (Geriatrie) spezialisiert haben.

Darin werden die wichtigsten Fragen zu Covid-19 bei hochbetagten Menschen (80+) aus geriatrischer Perspektive beantwortet.

Die Autoren gehen auf folgende Fragen ein: Warum erkranken besonders ältere Menschen? Welche Besonderheiten weisen Symptomatik und Verlauf im Alter auf? Welche Effekte können infektionsprophylaktische Maßnahmen (Vorsorge) haben?

Dazu wurde das Paper in neun Abschnitte unterteilt:

  1. Biologisches Alter und Frailty (Gebrechlichkeit)
  2. Behandlungsergebnisse und Prognose
  3. Vorausschauende Versorgungsplanung
  4. Therapieansätze, inklusive intensivmedizinischer Versorgung
  5. Neurologische Manifestationen
  6. Rolle der Ernährung
  7. Körperliche und psychische Auswirkungen von Quarantäne und Isolationsmaßnahmen
  8. Rehabilitationsbedarf
  9. Impfung und Impfbereitschaft

Weiterführende Links

PDF – COVID 19 im Alter – Die geriatrische Perspektive

DGG – Deutsche Gesellschaft für Geriatrie e.V.

Informationen zum Coronavirus – BMG

Diesen Inhalt teilen:
Enable Notifications    OK No thanks