Mehr als 28 Millionen freiwillig Engagierte in Deutschland

Das freiwillige Engagement in Deutschland ist stabil auf einem hohen Niveau. Das geht aus den zentralen Ergebnissen des Fünften Deutschen Freiwilligensurveys des BMFSFJ hervor. Bei dem Survey handelt es sich um die größte repräsentative Bevölkerungsbefragung zum freiwilligen Engagement.

Das sind die zentralen Ergebnisse des Fünften Deutschen Freiwilligensurveys im Überblick:

  • Seit 2014 ist der Anteil der freiwillig Engagierten stabil und gleichbleibend hoch.
  • In den letzten 20 Jahren ist der Anteil der freiwillig Engagierten gestiegen.
  • Frauen und Männer engagierten sich 2019 gleichermaßen.
  • Die Beteiligung am Engagement unterscheidet sich nach Alter.
  • Es zeigen sich Bildungsunterschiede beim Anteil der freiwillig Engagierten.
  • Der Anteil der freiwillig Engagierten unterscheidet sich nach Migrationshintergrund und Zuwanderungserfahrung.
  • Unterschiede beim Anteil der freiwillig Engagierten zwischen Ost- und Westdeutschland werden kleiner.
  • Engagement findet in vielfältigen Bereichen statt und kommt unterschiedlichen Zielgruppen zugute.
  • Engagierte verwenden heute anteilig weniger Zeit auf ihr Engagement als vor 20 Jahren.
  • Das Internet wird von einem großen Teil der Engagierten für freiwillige Tätigkeiten genutzt.

Weitere Informationen können Sie dem Bericht zu den zentralen Ergebnissen des Fünften Deutschen Freiwilligensurveys entnehmen.

 

 

 

Diesen Inhalt teilen:
Enable Notifications    OK No thanks