Online Vortragsreihe „digital und hilfreich“ wird fortgesetzt – „NETZwerk Demenz“ informiert online mit Fachleuten zum Thema Demenz

Kreis Kleve. Das Interesse an Informationen rund um das Thema Demenz ist auch in Coronazeiten ungebrochen. Nach dem erfolgreichen Beginn der Onlinevortragsreihe „digital & hilfreich“ wird das „NETZwerk Demenz“ auch den zweiten Informationsblock auf diese Weise fortführen. Dabei kommen Fachleute aus der Praxis zu medizinischen, pflegerischen und psychosozialen Themen zu Wort. Im Anschluss an die Vorträge können den Referent*innen auch digital persönliche Fragen gestellt werden.

Der nächste Infonachmittag mit dem Chefarzt der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation im St.-Clemens-Hospital in Geldern, Dr. Frank Kuczera, beginnt am

Mittwoch, dem 9. Juni um 17 Uhr und wird das Thema
„Demenz aus ärztlicher Sicht?“ behandeln.

Dabei wird der Chefarzt u.a. klären, welche Demenzformen, Risikofaktoren und Hinweise es für die Krankheit gibt und welche diagnostischen Möglichkeiten sinnvoll sind. Eine Woche später am

Mittwoch, dem 16. Juni um 17 Uhr wird Alexia Meyer (Caritasverband Kleve) über „Unterstützende Hilfen“ sprechen.

Alle Interessierten können kostenlos an dem digitalen Angebot teilnehmen. Dazu ist lediglich eine vorherige Anmeldung beim Katholischen Bildungsforum Kleve per Mail (kbw-kleve@bistum-muenster.de) oder telefonisch unter 02821 721525 notwendig. Weitere Voraussetzungen sind: Endgerät mit Kamera, Mikrofon und Audioausgang / Lautsprecher sowie eine stabile Internetverbindung. Ein Laptop als Endgerät ist empfehlenswert, der Zugang ist aber auch über ein Tablet, ein Smartphone oder einen Desktop-PC möglich. Besondere Fragen an die Referent*innen können bereits bei der Anmeldung formuliert werden. Dr. Kuczera und Frau Meyer werden dann nach ihren Vorträgen auf diese Fragen eingehen.

Diesen Inhalt teilen:
Schriftgröße
Kontraste
Enable Notifications    OK No thanks