Nachbarschaftshilfe in Corona-Zeiten: Ergebnisse einer Befragung in NRW

Das Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat unter anderem die Fachhochschule Münster mit einer repräsentativen Befragung zum Thema Nachbarschaftshilfe in der Corona-Pandemie beauftragt. Das Ergebnis sind interessante Handlungsempfehlungen.

In Zeiten der Corona-Pandemie erfährt die Nachbarschaftshilfe für pflegebedürftige Menschen, die auch in „normalen“ Zeiten wichtig ist, nochmal eine besondere Bedeutung. Die Ergebnisse der oben genannten Befragung werfen dabei ein besonderes Licht auf die Potenziale und Grenzen von Nachbarschaftshilfe, den Forschungsbedarf auf dem Gebiet sowie explizite Handlungsempfehlungen.

Die gesamten Befragungsergebnisse sind hier zu finden.

Diesen Inhalt teilen:
Enable Notifications    OK No thanks