Studie: „Auf ein Sterbenswort – Wie die alternde Gesellschaft dem Tod begegnen will“

In einigen Landkreisen dürften im Jahr 2035 auf eine Geburt über vier Beerdigungen kommen – heute liegt das Verhältnis bei eins zu zwei. Die Alterung fordert somit unseren Umgang mit dem Sterben heraus. (Originaltext der Website)

Eine aktuelle Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung, der Körber-Stiftung und der Software AG – Stiftung geht mit einer repräsentativen Umfrage und vertiefenden Leitfadeninterviews der Frage nach, welche Wünsche, Ängste und Hoffnungen Menschen mit ihrem Lebensende verbinden. Dabei  wird unter anderem der Bedarf nach einem gesellschaftlichem Dialog festgestellt. Diese Studie zeigt auf, wie diesem Bedarf gerecht werden kann.

Die Studie und weitere Informationen finden Sie auf der Website des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung.

Diesen Inhalt teilen:
Enable Notifications    OK No thanks