Menschen mit Demenz in der Arztpraxis – Arbeitshilfe für Medizinische Fachangestellte ist nun veröffentlicht

Schon heute stellen Patientinnen und Patienten, die an einer Demenz erkrankt sind, eine Herausforderung für die strukturierten Arbeitsabläufe innerhalb einer Arztpraxis dar. Demenzbedingte Beeinträchtigungen und Verhaltensauffälligkeiten erschweren den Umgang mit den Betroffenen und binden zusätzlich die knappen zeitlichen Ressourcen in der Praxis. Demenzspezifische Kommunikations- und Handlungskompetenzen erleichtern den Umgang mit den Erkrankten und helfen dabei, Patientinnen und Patienten mit Demenz adäquat zu versorgen.

In der Broschüre „Menschen mit Demenz in der Arztpraxis – Arbeitshilfe für Medizinische Fachangestellte“ hat das Demenz-Servicezentrum Region Düsseldorf grundlegende Informationen zum Krankheitsbild Demenz, Hilfen zum Umgang mit den Erkrankten und die Adressen von wichtigen Beratungsstellen der Region Düsseldorf zusammengefasst. Diese Informationen sollen Ärzte und Ihre medizinischen Fachangestellten in ihrem Praxisalltag unterstützen. Der Inhalt dieser Broschüre wurde von den Mitarbeiterinnen des Demenz-Servicezentrums Region Münsterland im Rahmen ihrer Schulungen von medizinischen Fachangestellten erarbeitet.

Über das Regionalbüro Düsseldorf können Sie die Broschüre auch in gebundener Form bestellen.

Arbeitshilfe-Demenz-in-Arztpraxis

Diesen Inhalt teilen:
Schriftgröße
Kontraste