„Hauswirtschaft im Kontext der Angebote zur Unterstützung im Alltag – nur Putzen oder mehr?“

Datum/Zeit
Datum: 27. Okt 2020
09:30 - 13:00

Kategorien

Tags: Haushalt, Hauswirtschaft, Hauswirtschaftliche Unterstützung, Region Dortmund, Region Südwestfalen, Unterstützung

Wichtiger Hinweis: Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Kreis Olpe wird die Veranstaltung Online stattfinden.

Über diese Frage möchten die Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz Dortmund und Südwestfalen mit Ihnen ins Gespräch kommen. Deshalb laden wir Sie recht herzlich am 27.10.2020 zu einem Werkstatt-Tag in der Volksbank-Arena-Sauerlandhalle in Lennestadt ein.

Die Aufgabe der Regionalbüros in NRW ist es unter anderem, die Strukturen im Bereich der Angebote zur Unterstützung im Alltag gem. §45b weiterzuentwickeln. Dazu gehören auch Angebote mit dem Schwerpunkt „Hauswirtschaftliche Unterstützung“, die von pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen stark nachgefragt werden. Doch was genau wird dabei gewünscht? Das „Saubermachen“ der häuslichen Umgebung oder vielmehr individuelle Hilfen im Alltag, die vorhandene Ressourcen und Fähigkeiten der pflegebedürftigen Person zu stärken und stabilisieren?

Unser Ziel soll es an diesem Tag sein, in den Dialog zu kommen und über die Rolle und Haltung von Unterstützer*innen im Haushalt zu sprechen. Und darüber, was Unterstützungsangebote im Alltag für den Menschen mit Pflegebedürftigkeit leisten können, um einen Zugewinn an Lebensqualität, Selbständigkeit und Teilhabe zu ermöglichen.

Als Referentin für einen Impulsvortrag konnten wir Frau Martina Feulner gewinnen. Sie ist Diplom-Oecotrophologin mit dem Schwerpunkt Haushaltswissenschaften und aktives Mitglied  im Deutschen Hauswirtschaftsrat. Sie wird einen Impuls zum Selbstverständnis und der „Haltung“ professioneller Hauswirtschaft geben.

In der anschließenden Podiumsdiskussion werden die Inhalte nochmal vertieft und mit den Expert*innen aus den Regionen Dortmund und Südwestfalen diskutiert.

Danach möchten wir mit Ihnen an Thementischen einen praktischen Blick auf das Thema richten und fragen: Was brauchen Anbieter*innen, Entscheider*innen, Qualifizier*innen und wir als Regionalbüros, um langfristig das Weiterentwickeln von regionalen Strukturen im Bereich der Angebote zur Unterstützung im Alltag voranzubringen?

Ablauf

  • 8.30  Uhr: Einlass
  • 9.30 Uhr: Begrüßung und Grußwort | Carsten Schürheck Stadt Lennestadt und Petra Köster vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
  • 9.45 Uhr: Impulsreferat | Martina Feulner (Diplom- Oecotrophologin)
  • 10.45 Uhr: Pause
  • 11.00 Uhr: Podiumsdiskussion mit Expert*innen aus den Regionen Südwestfalen und Dortmund
  • 11.30 Uhr: Einführung in die Thementische
  • 11.45 Uhr: Thementische
  • 12.45 Uhr: Pause
  • 13:00 Uhr: Präsentation der Ergebnisse, Zusammenfassung und Verabschiedung

Den Flyer für die Veranstaltung können Sie hier herunterladen.

Kontakt und Anmeldung

Sie können sich entweder telefonisch in den Regionalbüros anmelden oder die Online-Anmeldefunktion weiter unten nutzen. Aufgrund des Corona-Virus  ist die Teilnehmendenzahl begrenzt.

Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Südwestfalen
Eichertstraße 7, 57080 Siegen
Tel: 0271 234 178 149

Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Dortmund
Kleppingstraße 26, 44135 Dortmund
Tel.: 0231 50-2 56 94

Hinweise

Wir möchten, dass  Sie auch in Zeiten der Corona-Pandemie  mit einem guten Gefühl an dieser Veranstaltung teilnehmen können. Eine hundertprozentige Sicherheit vor Nichtansteckung mit dem Virus können wir Ihnen nicht geben, daher findet die Veranstaltung  auch auf eigene Gefahr statt. Wir  bitten Sie  darauf zu achten, dass  Sie nur an der Veranstaltung teilnehmen, wenn Sie keine Symptome wie bspw. Halsschmerzen, Fieber Husten und Schnupfen haben. Sollten die Veranstalter zu der Einschätzung gelangen, dass ein Infektionsverdacht vorliegt, behalten sie sich vor, die entsprechende Person nicht einzulassen. Aber selbstverständlich haben wir uns intensiv mit den hygienischen Standards auseinander gesetzt. Sie finden unser Hygienekonzept für die Veranstaltung hier. Wichtig ist, dass Sie beim Eintreffen bei uns einen Mund-Nasen-Schutz tragen, den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten und sich vor dem Betreten des Gebäudes Ihre Hände am Eingang desinfizieren.

Während der Veranstaltung werden Bilder und Videoaufnahmen getätigt, welche auf unserer Homepage veröffentlicht werden. Mit dem Besuch der Veranstaltung erfolgt Ihre Einwilligung zur Veröffentlichung der Bilder.  Sollten Sie hiermit nicht einverstanden sein, wenden Sie sich bitte an die Regionalbüros.

Karte nicht verfügbar
Diesen Inhalt teilen:
Enable Notifications    Ok No thanks