Kursangebot „Leben mit Demenz“ in Wuppertal

Datum/Zeit
Mittwoch, 19. Oktober 2022
17:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V. · Großer Saal
Platz der Republik 24-26
42107 Wuppertal

Kategorien

Tags: Alzheimer, Angehörige, Demenz, Ehrenamt, Kursangebot, Leben mit Demenz, Menschen mit Demenz, Nachbarschaftshelfer, Nachbarschaftshilfe, pflegende Angehörige, Region Bergisches Land, Regionalbüro Bergisches Land

Leben mit Demenz – Schulungskurs in Wuppertal

Der Schulungskurs „Leben mit Demenz“ gibt Angehörigen, Interessierten und Ehrenamtlichen die Möglichkeit, sich in acht Einheiten á 90 Minuten über das Krankheitsbild Demenz und die damit einhergehenden Herausforderungen zu informieren und auszutauschen. Durch anschauliche und alltagsnahe Beispiele und Anleitung helfen wir Ihnen, besser mit der Herausforderung Demenz zu leben.

Informationen zu „Leben mit Demenz“

„Leben mit Demenz“ wird seit 2010 vom Landesverband der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg – Die Gesundheitskasse erfolgreich durchgeführt.

Hintergrund ist die steigende Anzahl der an Demenz erkrankenden Personen in der Bundesrepublik Deutschland. Allein in NRW mit seinen 53 Kreisen und kreisfreien Städten und etwa 18 Millionen Einwohnern leben etwa 350.000 Menschen mit der Diagnose Demenz. Rund zwei Drittel davon werden zu Hause von ihren Angehörigen und Freunden betreut und gepflegt.

Der Kurs besteht aus insgesamt vier Terminen:

  • 19.10.2022: 17.00­ – 20.00 Uhr
  • 20.10.2022: 17.00­ – 20.00 Uhr
  • 21.10.2022: 17.00 – ­20.00 Uhr
  • 12.11.2022: 10.00 – ­13.00 Uhr

Eine Betreuung von zu pflegenden Angehörigen während des Kurses ist möglich. Sprechen Sie uns an. Die Teilnahme an dem Kurs ist kostenfrei.

Information und Anmeldung bei Pia Rüttgers:
E­-Mail: pflegeselbsthilfe@teheim­-solingen.de 
oder Telefon: 0212/ 2336554

Alle Informationen finden Sie auch hier in der Einladung

Bei dem Schulungskurs handelt es sich um ein Angebot des Landesverbandes der Alzheimer Gesellschaften NRW e.V. in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg und dem Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Bergisches Städtedreieck.

Diesen Inhalt teilen: