Partnerschaft & Pflegebedürftigkeit im Kontext der Pflegeberatung

Datum/Zeit
Datum: 17. Mrz 2022
11:00 - 12:30

Digital

Kategorien

Tags: Fortbildung, Pflegeberater*in, Pflegeberatung

Zwischenmenschliche Beziehungen verändern sich über die Zeit hinweg, sie werden durch gesellschaftliche Normen geprägt und durch gesellschaftliche Normen verändert. Insbesondere in Momenten der Hilfsbedürftigkeit sind Beziehungen wichtig – und manchmal herausfordernd. Pflegeberater*innen bekommen in Ihrer Praxis oftmals eine tiefgehende Einsicht in die Beziehungen eines Menschen und arbeiten daran, diese auf verschiedensten Ebenen mit einzubeziehen.

Um (Pflege-)Beziehungen im Kontext der Pflegeberatung einmal genauer zu betrachten, haben wir mehrere Referentinnen aus Wissenschaft und Praxis eingeladen, die sich intensiv mit verschiedenen Beziehungsdynamiken beschäftigen. In den digitalen Veranstaltungen geht es vor allem darum, wie Pflege vor dem Hintergrund verschiedener Beziehungsmuster/konstellationen organisiert werden kann bzw. wie Sie als Pflegeberater*innen verschiedene Beziehungsdynamiken in ihrer Arbeit berücksichtigen können.

Partnerschaft & Pflege

Den Auftakt macht Frau Katharina Niedling von der Universität Bielefeld. Frau Niedling erforscht, wie sich die Pflegebedürftigkeit eines*einer Partners*Partnerin auf die Beziehung auswirkt. Dazu hat sie mit einigen Paaren gesprochen und die Gespräche qualitativ untersucht. Im Rahmen der 1 1/2 stündigen Veranstaltung wird unter anderem thematisiert, welche Bedeutungen der Ehe oder Partnerschaft beigemessen wurden und wie sich diese Bedeutungszuweisungen auf die Annahme von externer Hilfe auswirken können. Anmelden können Sie sich bereits jetzt unter: ruhr@rb-apd.de 

Karte nicht verfügbar
Diesen Inhalt teilen: