Infoabend: „Menschen mit Demenz und Depression ehrenamtlich begleiten“ (Basisqualifizierung gemäß AnFöVO (§45B SGB XI))

Datum/Zeit
Datum: 24. Aug 2022
18:30 - 20:00

Veranstaltungsort
Veranstaltungsraum der Diakonie
Poststraße 91
53840 Troisdorf

Hinterhaus

Kategorien

Tags: Region Köln und das südliche Rheinland

Wer Interesse hat, älteren Menschen mit Demenz oder Depression Zeit zu schenken und sich darauf gründlich vorzubereiten, ist genau richtig bei einer entsprechenden Qualifizierung. Sie heißt „Menschen mit Demenz und Depression ehrenamtlich begleiten“.

Die Fortbildung wird angeboten vom Arbeitsbereich „Hilfe für Menschen im Alter“ im Sozialpsychiatrischen Zentrum (SPZ) der Diakonie An Sieg und Rhein. Sie findet online und in Präsenz statt. Das Curriculum zu dieser Fortbildung wurde vom „Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Region Köln und das südliche Rheinland“ entwickelt.

Infoabend am 24. August 2022

Genaue Informationen über die Qualifizierung gibt es bei einem Infoabend am Mittwoch, 24. August. Dieser findet online statt. Er beginnt um 18.30 Uhr. Die Teilnahme an dem Infoabend ist kostenfrei. Erforderlich ist allerdings eine Anmeldung per E-Mail an spz@diakonie-sieg-rhein.de.  Zur Teilnahme gibt es einen Zoom-Link. Informationen und Antworten auf Fragen bietet Jutta Spoddig. Arbeitsbereichsleiterin „Hilfe für Menschen im Alter“ im SPZ.

Auftakt der Qualifizierung am 24. September 2022

Die Qualifizierung findet teils online, teils präsent in Troisdorf statt. Sie beginnt am Samstag, 24. September, mit einem Präsenztreffen von 9.30 bis 16.30 Uhr. Diesen Auftakttag leitet Jutta Spoddig. Auf dem Programm stehen insbesondere das Kennenlernen der Beteiligten, Lernen in der Gruppe und der Überblick auf die Kursinhalte.

Selbstlernphase online

In der folgenden Zeit bis 28. Oktober haben die Teilnehmenden ihre Selbstlernphase, die digital erfolgt. Zu den Themen dieser Lernphase gehören u.a. medizinisches und geriatrisches Wissen über körperliche Veränderungen im Laufe des Alters und medizinische, psychische und soziale Aspekte von geistigen Veränderungen.

Präsenztage 29. und 30. Oktober 2022

Drei Themenblöcke stehen beim Präsenztag am Samstag, 29. Oktober, auf dem Programm. Zum einen geht es um die Möglichkeiten von Kontakt und Gesprächsführung, außerdem um Aktivierung und Beschäftigung und schließlich um Sozialraumorientierung. Dozentinnen sind Jutta Spoddig und Antje Koehler, Weiterbildungsreferentin „Demenzsensibel“.

Am Abschlusstag, Sonntag, 30. Oktober, gibt es weitere Inputs unter dem Motto „Alles im Griff“ – zum einen zu Notfallsituationen und Hilfsmitteln. Danach stehen „Selbstkompetenz und Reflexion“ an. Dozentinnen sind Ulrike Kulla, Referentin der Malteser (Köln) und Jutta Spoddig. Der Kurs endet mit der Zertifikatsübergabe.

Auch diese beiden Tage dauern von 9.30 bis 16.30 Uhr.

Veranstaltungsraum in Troisdorf

Alle Präsenztage finden im neuen Veranstaltungsraum der Diakonie in der Poststraße 91 / Hinterhaus, 53840 Troisdorf statt, einem komplett barrierefreien, frisch  bezogenen Treffpunkt.

Informationen, Anmeldung und Teilnahmegebühr

Die Qualifizierung richtet sich ausschließlich an Menschen, die sich ehrenamtlich in Troisdorf und Lohmar engagieren möchten. Wer eine berufliche Fortbildung sucht, muss sich an passende Stelle wenden.

Die Fortbildung ist als Basisqualifizierung gemäß AnFöVO (§45B SGB XI) anerkannt.

Am Ende wird bei regelmäßiger Teilnahme ein Zertifikat ausgestellt.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Qualifizierung sind

  • verbindliche Anmeldung per E-Mail an spz@diakonie-sieg-rhein.de bis 15. September 2022, per Fax 02241 725 25 oder per Post: SPZ, Emil-Müller-Straße 6, 53840 Troisdorf. Bitte angeben: Vor- und Nachname, Wohnort, Telefon und Mailadresse.
  • Teilnahmegebühr in Höhe von 50 Euro. Darin enthalten sind Seminarunterlagen und Verpflegung an den Präsenztagen.

Ansprechpartnerin

Jutta Spoddig, Sozialpsychiatrisches Zentrum, Hilfe für Menschen im Alter, Telefon 02241 250 31 33, 0160 555 34 13, jutta.spoddig@diakonie-sieg-rhein.de

Corona

Die gesamte Qualifizierung findet unter Berücksichtigung aktueller Corona-Schutzregeln statt.

Diesen Inhalt teilen: