Neue europäische Strategie für Menschen mit Behinderung

Für das Jahr 2021 soll es eine neue europäische Strategie für Menschen mit Behinderung geben.

Das kündigte die EU-Kommissarin Helena Dalli auf der Veranstaltung “Towards Inclusion 2020”, einer Veranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Europäischen Expertengruppe für den Übergang von der institutionellen zur gemeindenahen Pflege an.

Frau Dalli sagte:

“Ich habe bereits eine Task Force für Gleichstellung eingerichtet, um sicherzustellen, dass Gleichbehandlung und Eingliederung in allen Politikbereichen der Kommission an erster Stelle stehen werden. Ein unabhängiges Leben ist eine Voraussetzung für Gleichbehandlung und ein Eckpfeiler unserer Gleichstellungsagenda.

Wir werden dafür sorgen, dass eine unabhängige Lebensführung in all unseren gegenwärtigen und zukünftigen Arbeiten berücksichtigt wird:

  • In der verstärkten Strategie für Menschen mit Behinderung, die wir nach der Evaluierung der gegenwärtigen Strategie aufbauen werden.
  • In unserem Aktionsplan zur Umsetzung des Europäischen Pfeilers der sozialen Rechte.
  • In unseren Länderberichten und Politikempfehlungen im Europäischen Semester, die wir enger mit den Zielen der nachhaltigen Entwicklung verknüpfen werden”.

Quelle: Die vollständige Rede ist auf der Website der Europäischen Kommission zu finden.

Diesen Inhalt teilen:
schliessen