Vereinbarkeit_Beruf_und_Pflege

Landesprogramm zur Vereinbarkeit von Beruf & Pflege: Website ist online

Die Website zum Landesprogramm NRW: Vereinbarkeit Beruf & Pflege ist jetzt online! In NRW leben schätzungsweise rund 500.000 berufstätige Pflegende Angehörige. Das Landesprogramm unterstützt Unternehmen dabei, die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege für ihre Beschäftigen mit Pflegeverantwortung zu verbessern.

Um Unternehmen, Behörden und Organisationen dabei zu unterstützen sich pflegefreundlich auszurichten, wird unter anderem die Vernetzung mit der regionalen Beratungs- und Pflegeinfrastruktur gefördert und die Qualifizierung betrieblicher Pflege-Guides ermöglicht.

weiter lesen […]

Ehepaar mir Informationsblättern

Beratungsstandpunkt: Freistellungsmöglichkeiten für berufstätige An- und Zugehörige

Die Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz haben einen neuen Beratungsstandpunkt zum Thema „Freistellungsmöglichkeiten für berufstätige An- und Zugehörige“ veröffentlicht. Der Beratungsstandpunkt enthält Informationen zu den rechtlichen Grundlagen und deren Möglichkeiten, um berufstätige An- und Zugehörige zu unterstützen.

weiter lesen […]

Abbildung Stellenanzeige

Stellenanzeigen: Projektleitung (d/w/m) und Wissenschaftliche Mitarbeit (d/w/m) im Kuratorium Deutsche Altershilfe

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe sucht ab Oktober für das Regionalbüro in Köln im Bereich Beruf und Pflege eine Projektleitung (d/w/m) sowie eine*n wissenschaftliche Mitarbeiter*in (d/w/m) jeweils in Vollzeit (40h wöchentliche Arbeitszeit) für ein Entwicklungsprojekt.

In dem Projekt werden die Strukturen der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in NRW weiterentwickelt.

weiter lesen […]