Den Alltag gestalten

Titelbild der Broschüre. Ein Foto auf dem zwei Menschen zu sehen sind. Eine Pflegerin spielt mit einer Bewohnerin Memory.Praktische Hilfestellungen für die Pflege von Menschen mit Demenz

Autor/in: Renate Berner, Ulrike Fischer, Dr. Gabriele Kreutzner, Christina Kuhn, Beate Radzey, Dr. Anja Rutenkröger, Peter Wißmann, Demenz Support Stuttgart gGmbH

Herausgeber/in: Geschäftsstelle der Initative Neue Qualität der Arbeit (INQA)

Ort: Bönen
Jahr: 2017
Verlag: Druckerei Kettler

Die Broschüre stellt eine Erweiterung und Ergänzung zur bereits vorliegenden Handlungshilfe “Die andere Welt erkennen” dar. Neue Themenfelder sind so aufbereitet, dass sie Pflegenden Hintergrundwissen und Handlungsanleitung gleichzeitig anbieten. Grundlage für die Erarbeitung der vorliegenden Broschüre war das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Modellprojekt: “DemOS: Demenz – Organisation – Selbstpflege”.

Mit der Pflege von Menschen mit Demenz thematisiert diese Broschüre einen Bereich, der von Pflegenden häufig als besonders belastend empfunden wird. Mitverantwortlich dafür sind u.a. die bei diesem Krankheitsbild auftretenden Besonderheiten in Bezug auf Verhalten und Kommunikation.

Gerade die Betreuung von Menschen mit Demenz im weit fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung ist mit einem besonders hohen Pflegebedarf verbunden. Ausgehend von den Wechselwirkungen zwischen höherer Arbeitszufriedenheit und guter Pflegequalität stellt diese Broschüre Ansätze vor, wie eine gute Versorgungsqualität für Menschen mit Demenz unter Beachtung der berechtigten Bedürfnisse der Pflegenden erreicht werden kann.

Darüber hinaus werden beispielhaft verschiedene Entlastungsmöglichkeiten für Pflegende beschrieben und erörtert, wie diese aktiv Veränderungsprozesse anstoßen können.

Quelle: Die Broschüre können Sie auf der Website der Initiative neue Qualität der Arbeit downloaden.

Diesen Inhalt teilen:

«

»

schliessen