Hat Mama Demenz?

Titelbild der Broschüre. Eine Zeichnung einer alten Dame, die Schuhe in den Kühöschrank räumt.Ein Heft über älter werdende Menschen mit Demenz. In leichter Sprache.

Autor/in: Christina Kuhn, Dr. Anja Rutenkröger

Herausgeber/in: Demenz Support Stuttgart gGmbH; Lebenshilfe Baden-Württemberg e.V.

Ort: Leinfelden-Echterdingen
Jahr: 2017
Verlag: Undercover GmbH, Druck & Medien

Die Broschüre „Hat Mama Demenz?“ richtet sich an Menschen mit Lernschwierigkeiten und zeigt auf, was eine Demenz für die betroffene Person bedeutet, welche Unterstützung gegeben werden kann und wie man sich Hilfe holen kann.

Nach wie vor lebt ein großer Teil älterer Menschen mit Lernschwierigkeiten in einem gemeinsamen Haushalt mit den hochaltrigen Eltern – zumeist bei der Mutter. Wenn bei einem Elternteil dann Demenzsymptome auftreten, drohen das Zusammenleben und der Alltag aus den Fugen zu geraten. Menschen mit Lernschwierigkeiten sehen sich nach und nach mit der Rolle und den Aufgaben eines pflegenden Angehörigen konfrontiert und fühlen sich belastet, häufig auch überfordert. Für die Person mit Lernschwierigkeiten ist es oftmals schwer, die Verhaltensveränderungen der Mutter oder des Vaters mit einer Demenz in Zusammenhang zu bringen und zu verstehen.

Quelle: Die Broschüre können Sie auf der Website des Demenz Support Stuttgart downloaden.

Eine detaillierte Projektbeschreibung finden Sie ebenfalls auf der Website des Demenz Support Stuttgart.

 

Diesen Inhalt teilen:

«

»

schliessen