Zweites Arbeitstreffen der Pflegeberaterinnen und Pflegeberater der Kreise Warendorf, Soest und der Stadt Hamm

Im Arbeitsbereich „Förderung und Unterstützung der Pflegeberatungsangebote und –strukturen“ des Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz Münsterland fand am 16. September 2020 im technischen Rathaus der Stadt Hamm ein zweites regionales Treffen der Pflegeberaterinnen und Pflegeberater statt. Die regionale Vernetzung soll den Austausch und die Kooperation im Tätigkeitsfeld fördern, um gemeinsame Bedarfe zu ermitteln und Lücken zu identifizieren, um daraus Maßnahmen in die Wege zu leiten.

Verbunden war das Arbeitstreffen mit einem Fachvortrag. Katja Schnitker, leitende Physiotherapeutin, Salvea Team, Elisabeth-Hospital Beckum informierte zum Thema „Geriatrisches Basisassessment: Bedeutung in der Pflegeberatung“. Die Pflegeberaterinnen und Pflegeberater beurteilten diese Informationen als sinnvoll für ihren Beratungsalltag, da sie eine Grundlage für die Planung häusIicher Pflegesituationen sind.

Im Weiteren wurde das vom Regionalbüro neu erstellte digitale Austauschforum der Gruppe vorgestellt. Fragen konnten geklärt und Ideen zur Nutzung eingebracht werden. Die neue und zusätzliche Möglichkeit der kollegialen Kontaktaufnahme wurde durchweg positiv bewertet. Im kollegialen Austausch wurden aktuelle Gesetzesänderungen und neue Projekte vorgestellt sowie Fallkonstellationen aus dem Beratungsalltag besprochen. Die Veranstaltung wurde von den Pflegeberatungsfachkräften aus Pflegekassen und Kommunen wieder als positiv und hilfreich bewertet.

Das nächste Treffen wird im März 2021 stattfinden und sich erneut mit wichtigen Fachthemen aus der Beratung befassen sowie einen Raum für den kollegialen Erfahrungsaustausch bieten.

Diesen Inhalt teilen:
Enable Notifications    Ok No thanks